Lebensläufe der Vorstandsmitglieder


Thomas Weiler (Vorstandsvorsitzender)


  • Studium von Rechtswissenschaften; Politikwissenschaft, Neuere Geschichte und Skandinavistik in Saarbrücken, Bonn und Lund, Schweden; Visiting Fellow Harvard University
  • Lehrbeauftragter an der Universität Bonn (Center for Global Studies/Institut für Politik und Soziologie) und der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes NRW, Schwerpunkt Staat-, Europa- und Völkerrecht
  • Vorträge und Publikationen zu Themen der internationalen Beziehungen, internationale Organisationen, Sicherheitspolitik
  • Organisator von und Faculty Adviser bei zahlreichen Model United Nations
  • Mitbegründer des Landesverbandes DGVN NRW e.V. und seither im Vorstand

 


Laura Mai Ehrich (stellvertretende Vorstandsvorsitzende)


  • 2012- 2016 Masterstudentin der Politikwissenschaft an der Universität Bonn
  • seit 2016 Teamerin für das studentische Schulprojekt „UN im Klassenzimmer“ der DGVN
  • seit 2016 Organisation der bundesweit ersten DGVN-Jugendkonferenz in Bonn
  • seit 2017 DGVN-Jugendbeobachterin zur Weltklimakonferenz (COP23) in Bonn

 

 

 

 

 

 


Tobias Fuchs (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)


  • seit 2019 Referent für internationale Zusammenarbeit und europäische Angelegenheiten, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  • seit 2018 selbstständiger Referent für humanitäres Völkerrecht und Menschenrechte
  • 2016-2018 Rechtsreferendar am Oberlandesgericht Köln mit Stationen beim Auswärtigen Amt und dem Deutschen Roten Kreuz im Bereich Internationales Recht und internationale politische Beziehungen
  • 2011-2017 studentischer und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Luft- und Weltraumrecht/Lehrstuhl für Völkerrecht, Europarecht, europäisches und internationales Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln
  • 2011-2015 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln (schwerpunkte: Völker- und Europarecht)
  • Seit 2012 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen DGVN e.V. und des Landesverbandes DGVN NRW e.V.

 

 


Miriam Müller


  • seit 2019   Doktorandin "Legitimationsquellen regionaler Governance im Globalen Süden" an der Heinrich-Heine Universität                         in Düsseldorf 
  • 2019-2021 Mitglied des Bundesverbandes der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen DGVN e.V.
  • 2017-2019 Mitarbeiterin bei UN Women Deutschland in Bonn 
  • 2016-2018 Masterstudium Politics, Administration & International Relations an der Zeppelin Universität Friedrichshafen
  • seit 2017 Mitglied des Landesverbandes DGVN NRW e.V.

Ronny Heintze


  • Senior Consultant und Beauftragter für Internationales bei AQAS, Köln
  • Vorsitzender der ständigen Arbeitsgruppe „Innovation and new Developments in Accreditation and Quality Assurarnace“ des European Consortium on Accreditation (ECA)
  • seit 2011 Lehrbeauftragter der Universität Erfurt
  • 2011 erster deutscher Generalsekretär NMUN New York
  • seit 2008 Mitglied des Vorstands der DGVN NRW
  • Abschluss in Politischer Wissenschaft, Medienwissenschaft und Psychologie an der Universität Bonn

Michelle Gassner



Cedric Finian Röhrich


  • Seit 2013: Schüler an der Liebfrauenschule Mülhausen
  • 2018: Veröffentlichung seines ersten Romans
  • Seit Februar 2020: Mitglied für Aktionen und Kampagnen im Bezirksteam von Amnesty International Linker Niederrhein 
  • Seit März 2020: Jugendbeauftragter der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Sektion Düsseldorf-Niederrhein
  • März 2020: Vollendung der UNICEF JuniorTeamer Ausbildung

Juliana Kraus Neira


  •  Seit 2018 Masterstudium der Politikwissenschaft (M.A.) an der Universität Bonn
  • Seit 2018 studentische Hilfskraft bei Engagement Global gGmbH
  • 2017 Praktikum beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • 2016 Teilnahme am National Model United Nations (NMUN) in New York
  • 2015 – 2017 Teilnahme am studentischen Projekt Trier Model United Nations (TriMUN)
  • 2014 – 2018 Bachelorstudium der Politikwissenschaft und spanischen Philologie (B.A.) an der Universität Trier 
  • Seit 2017 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen DGVN e.V.

Dr. Franziska Knur


  • seit 2018 beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) e.V. Betreuung verschiedener UN-Angelegenheiten mit den Schwerpunkten Weltraumrecht und Raumfahrt für nachhaltige Entwicklung
  • Promotion an der TU Dresden im Völkerrecht und dort als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europa- und Völkerrecht gearbeitet
  • von 2011 bis 2017 Mitglied im DGVN-Landesvorstand in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • Studium Internationale Beziehungen und Europastudie

 

 


Feryat Sannuroglu


  • Seit 2019: Berater für das Deutsche Militär
  • 2017-2018: Humanitärer Betreuer in der Asyl-Erstaufnahme des Landes NRW im JHQ in Rheindahlen
  • 2017: Junior Guest Researcher im israelisch-palästinensischen Kontext bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Jerusalem
  • 2014-2018: Vermittler u. Berater zwischen Geflüchteten und deutschen NGOs
  • 2015: Akademische Exkursion in die israelisch-palästinensische Region
  • Teilnahmen am London u. Belgrade Intern. Model UN + Model Arab League Birmingham
  • 2013-2015: Doppelmasterstudium Governance and International Politics - Schwerp.: Bargaining in the Israeli-Palestinian Conflict u. Forschungsassistenz für Back Channel Diplomacy - an der Aston University Birmingham u. Otto-Friedrich Universität Bamberg
  • 2013: Mitarbeiter im UNFPA Liaison Office to the AU and UNECA in Addis Abeba + Auslandskorrespondenz
  • 2010-2014: Journalistischer Freier Mitarbeiter bei der Westdeutschen Zeitung
  • 2009-2012: Bachelorstudium der Politik-, Kommunikations-/Medienwissenschaft u. Soziologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf u. Bosporus-Universität Istanbul - Schwerp.: Krisen-/Kriegskommunikation, Poliktik d. Nahen Ostens, Intern. Strafrecht